der Wasserklumpen – oder die Nicht-Newton’sche-Flüssigkeit

der Wasserklumpen – oder die Nicht-Newton’sche-Flüssigkeit

Ein magischer Brei – er sieht aus wie weißes Wasser oder weiße Farbe und wer draufschlägt erreicht nichts, es spritzt nicht einmal. Man könnte sogar drüberlaufen ohne einzusinken. Wer dagegen langsam die Hand hineinsteckt, hat keinerlei Probleme damit. Man kann auch eine Kugel formen, die jedoch beim vorzeigen sofort wieder zerfließt.

Plasmolyse mal einfach (Plasmolyse III)

Zeit Vorbereitung: 20 Min. Durchführung: mehrere Stunden (min. 3 h) Material & Geräte Messer, Lineal, 4 kleine Bechergläser, destilliertes Wasser (Aqua dest.), konzentrierte Zuckerlösung, konzentrierte Kochsalzlösung, weißes Papier, Pinzette, Küchenpapier, Stift, frische Karotte (Möhre)

Plasmolyse 2

Plasmolyse 2

Zeit min. 60 Minuten Material & Geräte Messer, Lineal, 3 große Reagenzgläser, konzentrierte Kochsalzlösung, Leitungswasser, destilliertes Wasser, Kartoffel Durchführung Aus der Kartoffel werden drei gleich große, quaderförmige Stücke geschnitten und vermessen. Die Stücke sollten so bemessen sein, dass sie bequem

Stofftransport in Pflanzen

Zeit ca. 45-90 Minuten, besser einen Tag Material & Geräte 3 Bechergläser oder Erlenmeyerkolben (100 ml) Wasser rote Tinte oder Lebensmittelfarbe oder Eosin, blaue Tinte oder Methylblau verschiedene Pflanzen (besonders geeignet sind Margeriten, Tulpen, Schneeglöckchen, weiß blühende Veilchen) (1 Fön

Mikroorganismen im Wasser

Mikroorganismen im Wasser

ca. 2 Stunden Material & Geräte Wasser aus einem Teich, Tümpel oder Aquarium, Planktonnetz , Erlenmeyerkolben, Präparierbesteck, Pipette, Mikroskop, Objektträger, Deckgläschen, Bestimmungsliteratur. Durchführung Das Netz auswerfen und an der Schnur einige Meter weit langsam durch das Wasser ziehen. den Inhalt

Mikroorganismen im Heuaufguss

Mikroorganismen im Heuaufguss

An abgestorbenen Pflanzenteilen haften sehr viele Mikroorganismen, die zum Teil wegen Wassermangel Dauerstadien ausgebildet haben und durch Wasserzufuhr wieder in den aktiven Zustand zurückkehren. Die Vielfalt der Mirkoorganismen und die zeitliche Abfolge ihres Auftretens kann man erstaunlich einfach und sehr

Mikroorganismen im Boden und an Pflanzenteilen

Beim Abbau von organischem Material gibt es zwei Varianten, mit Sauerstoff (Verwesung) und ohne Sauerstoff (Fäulnis). Dieser Abbau und die damit verbundene Mineralisierung trägt entscheidend zum Stoffkreislauf in der Natur bei. Verantwortlich für diesen Abbau sind Pilze und Bakterien. Zeit

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial