Geldsparen beim Radfahren in Rostock

Das mit dem Rad zu fahren nicht nur gesund ist, sondern auch noch die Umwelt und den Geldbeutel schont, ist hinlänglich bekannt und gerade deshalb gibt es hier und in ein paar weiteren Beiträgen nun ein paar Tipps zum Radfahren in Rostock. Denn schließlich macht das Fahrradfahren Spaß und wer ein paar Regeln beachtet, der fährt nicht nur sicherer, sondern spart auch noch zusätzlich Geld dabei.

Ein paar einfache Möglichkeiten beim Radfahren Geld zu sparen:

1) Diebstahl verhindern

Gute Schlösser oder billige Fahrräder verhindern die Diebstahl des Drahtesels und damit auch den Neukauf hochwertiger und teurer Fahrräder. Also das Fahrrad immer gut anschließen, das verhindert, dass die Gelegenheitsdiebe das Fahrrad mitgehen lassen. Gegen Profis, die gezielt losgehen, um ein Fahrrad oder Teile davon zu klauen, bringt das allerdings auch wenig, da hilft erfahrungsgemäß nur das Einschließen in einen umschlossenen Raum (Keller, u. ä.).

2) Verkehrsregeln beachten

Auch für Radfahrer gelten die Regeln der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) und der Straßenverkehrszulassungs-Ordnung (StVZO) und damit gibt es auch Verwarngelder für Vergehen von Radfahrern.

Hier einige Beispiele aus dem Busgeldkatalog:

  • Fahren auf dem Gehweg: 5-25 €
  • Handy benutzen: 25 €
  • Bei Rot übe die Ampel: 45-180 € + 1 Punkt in Flensburg
  • Handzeichen beim Abbiegen „vergessen“: 10-35 €
  • Fahren ohne Licht: 10-25 €
  • Radweg in falscher Richtung benutzten: 15-30 €
Zeichen 237 StVO - Sonderweg für Radfahrer
Zeichen 237 StVO – Sonderweg für Radfahrer

Die Höhe des Verwarn- oder Bußgeldes richtet sich danach, ob nur die Tat vorlag oder es auch noch zu einer Behinderung, Gefährdung oder Sachbeschädigung gekommen ist. Eine schöne Übersicht über die unterschiedlichen Verwarngelder für Radfahrer gibt es als PDF beim Polizeipräsidium Münster.

Auch Geschwindigkeitsverstöße werden geahndet, allerdings haben Fahrräder keine Nummernschilder anhand derer man den Fahrer oder Halter ermitteln und belangen kann. Aber wenn gleich angehalten und abkassiert wird, dann werden Radfahrer genauso behandelt wie alle anderen Verkehrsteilnehmer. Hab ich gehört.

Aus den Berichten von Kommilitonen lässt sich aber entnehmen, dass die Polizei in Rostock eine eher ruhige Hand hat und erst bei gravierenden Verstößen oder gar Gefährdungen einschreitet. Auf dem Fahrrad in der Kröpi sollte man sich jedoch nicht erwischen lassen.

Bildquelle(n)


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne leider noch keine Bewertung erhalten
Loading...

6 Anmerkungen zu “Geldsparen beim Radfahren in Rostock

  • 6. März 2012 um 18:45
    Permalink

    Der Kommentar von „Wolfgang Meyer“ wurde aufgrund von vielen Fehlern (Rechtschreibung und Grammatik), falschen Tatsachenbehauptungen und rechtlich bedenktlichen Anschuldigungen nicht freigeschaltet bzw. gelöscht. Das hat nichts mit Zensur zu tun, sondern lediglich mit dem fehlenden Niveau des Kommentars und der Unlust der Webseitenbetreiber für Abmahnungen und strafbewährte Unterlassungserklärungen aufzukommen.

    Wir fördern gern die Diskussion, aber bitte in einem ordentlichen und sachlichen Ton. Pöbeleien,falsche Tatsachenbehauptungen und Beleidigungen haben bei uns keinen Platz!

    Antworten
  • 30. Juli 2011 um 16:49
    Permalink

    Moin, habe noch einen Tipp, den mir mein Fahrradhändler heute gegeben hat. Immer die Reifen ordentlich audpumpen! Fahrradreifen brauchen mehr Druck als PKW-Reifen und verlieren ca. 1 bar/Monat. Der hohe Luftdruck reduziert den Rollwiederstand und sorgt dafür, dass sich keine Risse an den Seiten des Mantels/Decke/schwarze-Schlauchverkleidung bilden. Auch der Abrieb soll geringer sein. Kurz: das ganze Ding hält länger und spart dadurch

    Siehe auch auf der Schwalbehomepage:
    http://www.schwalbe.de/ger/de/produkte/tour_city/?gesamt=240&ID_Einsatzbereich=9

    Antworten
  • 16. Juni 2010 um 12:11
    Permalink

    Das Fundbüro in der Südstadt (Charles Darwin Ring) versteigert regelmäßig Fahrräder. Ansonsten gibt es in der Dethardingstraße und bei der großen Mensa Fahrradhändler, die auch gebrauchte anbieten. Ansonsten einfach mal an die Schwarzen Bretter gucken.

    Antworten
  • 16. Juni 2010 um 12:04
    Permalink

    Wo kann man denn in Rostock billige Fahrräder bekommen?

    Antworten
  • 22. September 2009 um 18:46
    Permalink

    ok, netter hinweis. aber was sind fahrradstraßen? wie schnell darf ich da fahren? 30? 50?

    Antworten
  • Pingback: Biologie-Wissen.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Dann folgen Sie mir ...

RSS-Feed93
Facebook166
Twitter2k
Pinterest
Google +
Youtube