Studentensprache – Uni-ABC

Die Universitäten sind uralte Institutionen und auch die Studentensprache ist in Teilen ein alter Hut, aber einer, der sich in einem fortwährenden Wandel befindet. War die Studentensprache früher in hohem Maße von der lateinischen Sprache geprägt, ist dieses speziell seit Beginn des 20. Jahrhunderts stark rückläufig, wie auch viele andere universitäre Eigenheiten (z. B. die universitäre Gerichtsbarkeit) inzwischen abgeschafft wurden oder im Laufe der Zeit in die allgemeine Sprache übergegangen sind. Als Beispiel seien hier nur die Termini “ankreiden” oder “jemandem eine Abfuhr erteilen” genannt und so gibt doch immer noch eine eigene Sprache, die speziell für Erstsemester und Studieninteressierte eine ganze Menge unbekannter Begriffe und Abkürzungen enthält. Und um diesen zu helfen, gibt es dieses kleine Lexikon der universitären Sprache, oder kurz das Uni-ABC.

Obwohl alle Begriffe nach bestem Wissen ausgearbeitet wurden, können sich doch immer mal wieder Fehler einschleichen. Falls also Fehler gefunden werden oder Begriffe fehlen, bin ich über einen kurzen Kommentar sehr dankbar. Mehr lesen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Dann folgen Sie mir ...