Buchtipps – Ostsee

Die Ostsee ist das Meer vor unserer Haustür und Dank des Instituts für Ostseeforschung in Warnemünde (IOW) auch einer der Ausbildungsorte für angehende Meeresbiologen, Ichthyologe oder Fischereibiologen, Chemiker, Physiker und viele Meer. Nicht nur deswegen sollte man über dieses junge Meer, seine Eigenheiten, Probleme und Besonderheiten Bescheid wissen.

Die Ostsee ist ein Nebenmeer des Atlantiks, bzw. seines Ausläufers, der Nordsee, ein recht junges Meer und mit seinen knapp 413.000 km² das größte Brackwassermeer der Welt. Besonders spannend ist der Salzgehaltsgradient der vollständig vom Salzwassereinstrom über den Kattegat abhängt und durch das Bodenprofil abrupt abfällt. Damit verbunden sind natürlich extreme Anpassungen der Tier- und Pflanzenwelt der Ostsee.

Kleine Übersicht über (wissenschatliche) Ostseebücher. Wer mehr über die Ostsee erfahren möchte, dem seien an dieser Stelle drei Standartwerke empfohlen:

Meereskunde der Ostsee

Gerhard Rheinheimer (Hrsg): Meereskunde der Ostsee. Berlin 1995.

Der Rheinheimer ist das Standartlehrbuch in dem renomierte Forscher alle wesentlichen Aspekte, die das Ökosystem Ostsee ausmachen, wie z.B. Geologie, Pflanzen, Tiere, Klima, industrielle Nutzung und Belastung sowie mögliche Schutzmaßnahmen, ausführlich erläutern und viele Hintergrundinformationen geben.

Leider ist die gedruckte Version vergriffen, aber man bekommt ihn dann und wann noch mal als gebrauchte Version Also Augen auf! Die Rostocker Unibibliothek hat eine erstaunlich große Anzahl in ihrer Ausleihe. Ansonsten bietet Amazon seit neuestem das Buch Meereskunde der Ostsee auch in der digitalen Version für ihren Kindle.

Warnsignale aus der Ostsee

José L. Lozàn, Reinhart Lampe, Wolfgang Matthäus, Eike Rachor, Heyer Rumohr, Hein von Westernhagen (Hrsg): Warnsignale aus der Ostssee – Wissenschaftliche Fakten. Berlin 1996.

in diesem populärwissenschaftlichen Buch beschreiben rund 100 Wissenschaftler nicht nur den Zustand der Ostsee, ihre Geschichte und die vielen Besonderheiten sowie die neuesten Erkenntnisse, sonden bilanzieren auch die Sicherungs- und Sanierungsmaßnamen, die die Ostsee schützen sollen. Warnsignale aus der Ostsee. Wissenschaftliche Fakten ist ein gutes Buch auch das zur sachlichen Diskussion um den zukünftigen Umgang mit der Ostsee angeregen soll.

Die Ostsee – kleines Meer mit großen Problemen: Eine allgemeinverständliche Einführung

Peter Hupfer: Die Ostsee – kleines Meer mit großen Problemen: Eine allgemeinverständliche Einführung. Stuttgart 2010.

Eine gute Alternative zu den beiden oben genannten Büchern. Der Autor vermittelt auf allgemeinverständliche Art sehr viel Wissen um Wetter und Klima, Sturmfluten und Seegang, Küstenschutz, Nutzung und Entwicklung der Ostsee, Bodden und Haffs oder die vielfältigen Prozesse, wie die existentiell wichtigen Salzwassereinbrüche, innerhalb dieses reliefreichen Meeres vor unserer Haustür. Die Ostsee – kleines Meer mit großen Problemen: Eine allgemeinverständliche Einführung

RSS-Feed93
Facebook0
Twitter2k
Pinterest
Google +
Youtube

Ein Gedanke zu „Buchtipps – Ostsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Dann folgen Sie mir ...