Tierphysiologie – Klausur SS 2012

Dozent: Dr. Bastrop

  1. Beschreiben und skizzieren Sie die Grundlagen des Membranruhepotentials (Membraneigenschaften, ATPasen, beteiligte Ionen, Verteilung innen und außen, Ionenkanäle und dessen Öffnungszustand). Wie hoch ist etwas das Membranruhepotential eines Neurons? (10P)
    1. Beschreiben Sie die Aufbau der Riechschleimhaut (Sinneszellen, Lokalisation).
    2. Beschreiben Sie die Aufnahme eines Duftstoffes am Rezeptor und die nachfolgende Signaltransduktion in einer olfaktorischen Sinneszelle. (10P)
  2. Beschreiben Sie den Aufbau des Hypothalamus-Hypophysen-Systems und speziell der Hypophyse inkl. Blutversorgung. Nennen Sie 1 Releasing-Hormon und 1 Releasing inhibierendes Hormon des Hypothalamus sowie 2 Hormone der Neurohypophyse und 3 Hormone der Adenohypophyse inkl. deren Zielgewebe und –organ. (10P)
  3. Beschreiben Sie die Verdauung der Kohlenhydrate bei einem Wirbeltier (exokrine Drüsen bzw. Zellen und deren Enzyme, luminale und membrangebundene Hydrolyse der Substrate, die Spaltprodukte und deren Resorption, Transportweg im Körper) (10P)
  4. Wie ist der pH-Wert definiert? Wie erfolgt die Pufferung des Blutes bei einem ######## Tier? Was ist eine respiratorische Alkalose? (7 P)
  5. Beschreiben bzw. skizzieren Sie den Aufbau der Malpighischen Gefäße der Insekten. Wie erfolgt die Primärharnbildung? Was verstehen Sie unter dem Begriff ######### (7 P)
  6. Schreiben Sie das 1. Ficksche Diffunsionsgesetz auf und erläutern Sie es. Welche Rolle dieses Gesetz z. B. bei der Atmung und bei der Ionenbewegung über Zellmembranen? (6 P)

Wir brauchen eure Hilfe: Wie man sieht, fehlen uns an dieser Klausur zwei wichtige Wörter. Wer kennt diese und/oder kann diese ergänzen?

 

Wer noch Klausuren hat und diese “loswerden” möchte, einfach über die Kommentarfunktion dieser Webseite per Email an uns schicken.

 

RSS-Feed93
Facebook0
Twitter2k
Pinterest
Google +
Youtube

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne leider noch keine Bewertung erhalten
Loading...

4 Anmerkungen zu “Tierphysiologie – Klausur SS 2012

  • 28. November 2012 um 21:57
    Permalink

    Das ist doch ne Tierphysiologie-Klausur, wenn mich nicht alles täuscht ;)

    Antworten
    • 1. Dezember 2012 um 21:46
      Permalink

      Oh ha! Stimmt! Da sind die Überschriften von zwei Klausuren durcheinander geraten. Vielen Dank für den Hinweis.
      Habs korrigiert.

      Antworten
  • 18. November 2012 um 11:59
    Permalink

    Insekten in einer HUMANbio-Klausur? Mh…
    Bei 5. würde ich “Wirbeltier” vermuten

    Antworten
    • 19. November 2012 um 11:05
      Permalink

      Könnte aber auch Säugetier gemeint sein. Denn bei uns läuft es doch etwas anders als bei Reptilien oder Vögeln.

      Update 1.12.2012
      Sorry, dass wir die Tierphysklausur als Humanbio eingestellt hatten, war uns zu dem Zeitpunkt gar nicht aufgefallen. Trotz der Nachfrage und des ersten Hinweises von Niki. Wenn der nächste Fehler auffällt, einfach vehementer drauf hinweisen ;-)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Dann folgen Sie mir ...