Immunbiologie – Klausur SS 2000

Wer noch Klausuren hat und diese „loswerden“ möchte, dann bitte einfach die Kommentarfunktion dieser Webseite nutzen oder eine Email schicken an kontakt [ät] biologie-wissen [Punkt] info.

Dozent: Prof. Siegl

  1. Nennen Sie Unterscheidungsmerkmale und Gemeinsamkeiten zwischen adaptiver und nicht-adaptiver Immunabwehr!
  2. Welche Moleküle sind bei der Präsentation von AG durch AG-präsentierenden Zellen an T-Lymphozyten beteiligt? Wer bildet mit welchem Molekül einen Komplex?
  3. Charakterisieren Sie MHC-Klasse I und MHC-Klasse II AG: Vorkommen, Struktur, Funktion.
  4. Was sind endogene bzw. exogene AG? Wie unterscheiden sie sich hinsichtlich der Präsentation (von welchen Molekülen werden sie präsentiert)? Jeweils welchen T-Lymphozyten-Populationen werden sie präsentiert (CD-AG!)?
  5. Was sind Cytokine (auch chemisch)? Charakterisieren Sie 2 Cytokine Ihrer Wahl (produzierende Zellen, Funktion)!
  6. Charakterisieren Sie die biologische Funktion von IgE!
  7. Welches sind die häufigsten Leukozyten im Blut und welche Funktion haben sie?
  8. Was versteht man unter positiver und negativer Selektion der Lymphozyten? Welche Lymphozyten betrifft es und wo und wann findet sie statt?

Zusatzfrage: Versuchen Sie so kurz und prägnant wie möglich zu schildern, wie es möglich ist, daß eine millionenfache Vielfalt von AK in B-Lymphozyten genetisch codiert werden kann.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Dann folgen Sie mir ...

RSS-Feed89
Facebook157
Twitter468
Pinterest
Google +
Youtube