Wortschlange

Wortschlange

Die Mitspieler stellen sich im Kreis, einer langen Schlange oder ähnlichem auf. Wichtig ist dabei eigentlich nur, dass jeder weiß, wann er dran ist. Dann beginnt der erste Spieler und nennt ein Tier, Mitspieler Nummer zwei nennt nun ein Tier, das mit dem letzten Buchstaben von Tier 1 anfängt. Dann macht der nächste Teilnehmer mit dem letzten Buchstaben seines Vorredners weiter und so weiter und so weiter.

Elemente und Lebewesen

Elemente und Lebewesen

Bei diesem Umweltspiel sollen die Kinder konzentriert zu hören, Bälle fangen, die Lebensräume von Tieren kennen und können gleichzeitig ihren Bewegungsdrang ausleben. Analog zu Kennenlernspielen wird der Ball vom Spielleiter zu einer Person im Kreis geworfen und eines der vier Elemente (Feuer, Erde, Wasser, Luft) genannt, der Fänger muss nun ein passendes Tier zu diesem Lebensraum nennen.

Fledermaus-Jagd

Ein schönes Spiel, das die Teilnehmer ziemlich herausfordert. Und vor allem den unschätzbaren Wert unserer Augen und die unglaublichen Leistungen, die die Fledermäuse bei der akustischen Jagd vollbringen, aufzeigt. Zeit/Dauer: 10-20 Minuten Schwierigkeitsgrad: mittel Tempo: gering Ort draußen & drinnen

Finde den Fehler

Finde den Fehler

Zeit/Dauer: 25 Minuten Schwierigkeitsgrad: je nach Gelände und vertauschen Gegenständen leicht bis schwer Tempo: langsam Ort draußen benötigtes Material Stock oder Schnur (zum Markieren der Strecke) Naturmaterialien, z. B. Blätter Muscheln Früchte Samen … andere Gegenstände Luftballon Trinkbecher Regenschirm …

Tierpantomime

Ein kleines aber feines Spiel für Zwischendurch, dass ohne Material oder besondere Vorbereitung auskommt und so auch problemlos als Pausenfüller zur Überbrückung von Wartezeiten auf Exkursionen eingesetzt werden kann. Zeit/Dauer: 10-15 Minuten Schwierigkeitsgrad: leicht bis schwer (hängtvon den darzustellenden Tieren

Naturmemory

Naturmemory

Wie bei dem bekannten Gesellschaftsspiel müssen auch hierbei Paare gefunden werden. Dazu werden die Gegenstände ausgeteilt und abgedeckt. Dann wird die Abdeckung für 10, 20 oder 30 Sekunden (je nach Anzahl der Gegenstände die vorgegeben werden oder die die Kinder suchen sollen) abgehoben und die Kinder müssen sich die gezeigten Gegenstände einprägen.

Baum finden (mit Baumsteckbrief)

Baum finden (mit Baumsteckbrief)

Rahmendaten Zeit/Dauer: 15-20 Minuten Schwierigkeitsgrad: mittel Tempo: gering Ort draußen (Wald, Park, Garten) benötigtes Material Augenbinden (1 Augenbinde pro Spielerpaar), Bäume Durchführung Die Kinder bilden Paare. Jeweils einem Kind werden die Augen verbunden und ihr Partner führt sie an einen

Wer bin ich?

Rahmendaten Zeit/Dauer: 15-20 Minuten (ja nach Menge der Teilnehmer) Schwierigkeitsgrad: mittel bis hoch (je nach gestellter Anforderung (Tiergruppe oder Art) Tempo: gering Ort draußen & drinnen benötigtes Material Stift, Papier (Klebezettel) für die Kleinen ggf. Bilder der zu erratenden Tierart,

Baumstamm

Rahmendaten Zeit/Dauer: 10 Minuten Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel (je breiter die Trittfläche, desto leichter) Tempo: gering Ort draußen & drinnen Draußen auf liegenden Baumstämmen oder ähnlich begrenztem Raum, drinnen dann alternativ auf Bänken (z. B. in Turnhallen). benötigtes Material liegender Baumstamm, Bank

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Dann folgen Sie mir ...

RSS-Feed93
Facebook166
Twitter2k
Pinterest
Google +
Youtube